Selbst-Mitgefühl statt Selbst-Kritik

Die meisten von uns wachsen mit der Botschaft auf, Selbstkritik sei etwas Positives.

Wir lernen, dass wir nicht weiterkommen im Leben… nicht erfolgreich sein können… scheitern werden… sofern wir uns nicht selbstkritisch betrachten.

Das ist ein Irrtum.

Selbstkritik, negative Selbsteinschätzung, das führt zu einer Form von Stress, auf den der Körper reagiert, als würde er angegriffen.

Wenn du aufhörst, dich zu kritisieren, runter zu machen und zu verletzen, beginnst du, heil zu werden.

Du baust eine ganz andere Beziehung zu dir selbst auf, die dir das Leben wesentlich leichter macht und dir erlaubt, in Frieden mit dir zu kommen.

Auch deine Ziele lassen sich wesentlich leichter verwirklichen, wenn du dich nicht ständig unter Druck setzt.

Wie du das erreichen kannst, das ist eines der Themen dieses Wohnzimmer-Abends.

Was ist Selbst-Mitgefühl?

Selbst-Mitgefühl ist wertfrei und bedingungslos.

  • Du bist freundlich und mitfühlend mit dir selbst
  • Du machst dir bewusst, dass alle Menschen Fehler machen und dass das völlig normal ist
  • Du pflegst einen achtsamen und respektvollen Umgang mit dir selbst.

Selbst-Mitgefühl ist etwas anderes als Selbst-Reflexion, Selbst-Achtung oder Nachgiebigkeit dir selbst gegenüber.

Auch darauf wollen wir an diesem Abend näher eingehen.

In einer Übung machst du dir bewusst, welcher Unterschied besteht zwischen einem selbstzerfleischenden Verhalten, wenn du etwas falsch gemacht hast, und einer liebevollen und mitfühlenden Reaktion, wenn du etwas falsch gemacht hast.

Sei online dabei, wenn wir zu diesem Wohnzimmer-Abend zusammenkommen!

~ ~ ~ ~

online Angebot per Zoom
Verfügbare Plätze: 25
ca. 120 Min.
Preis: 18.- Euro

22.09.2020
19 Uhr

Menü