weiblich. sinnlich. kompetent.

Vorträge mit Nhanga

Ich gehöre mit meinen 61 Jahren inzwischen zu den weisen Alten und ich liebe es, Geschichten zu erzählen!

Was hast DU davon?

Einen spannenden Abend, der für dich kompetentes Wissen aus den Bereichen Lust, Sexualität, Anatomie und vieles mehr bereit hält.

Sei dabei! Ich freue mich auf dich!

Herzlichst, Nhanga

~ ~ ~ ~

women only
Online Angebot per Zoom
Ca. 120 Min.

Aktuelle Vorträge:

Perle – G-Punkt – A-Punkt
Das Dreigestirn der weiblichen Lust

Online-Vortrag für Frauen
Freitag. 26.03.21 um 19.00 Uhr
Kosten 25.- €
Via Zoom

Wir freuen uns sehr, dass Nhanga Ch. Grunow diesen spannenden Vortrag zum zweiten Mal für uns hält. Sie ist eine der ganz wenigen, die über altes und neues Wissen um die weibliche Sexualität verfügt und uns daran teilhaben lässt. Mit ihrem wunderschönen Statement möchten wir den Text beginnen: „Ich träume, dass jede Frau in dieser Welt frei ist. Sie ist wieder tief verbunden mit ihrem Körper, mit ihrem Schoßraum, ihrer lustvollen Weiblichkeit und ihrer spirituellen Wahrheit. Sie liebt, wen sie will, und wann sie will.“

In Nhangas lebendigen und bebilderten Vortrag geht es um die Perle, die für die körperliche Lust zuständig ist, die G-Zone für die emotionale Lust und den A-Punkt für die spirituelle Lust. Das weibliche Geschlecht in seiner Gesamtheit ist ein wunderbarer Erlebnisparcours mit vielen unterschiedlich empfindsamen Regionen. Sie sind durch verschiedene Nervenstränge mit dem Gehirn verbunden und müssen vielleicht erst „erweckt“ werden. Manche Zonen reagieren auf Druck, manche mögen kontinuierliche Streichelbewegungen und manche fühlen sich ganz empfindsam und kitzelig an.

Es ist interessant und auch erschütternd, was mit der weiblichen Sexualität im Laufe der Jahrhunderte geschehen ist. Erst Ende des 17. Jahrhunderts wird ihre Existenz ernster genommen. Auch Siegmund Freud weiß um sie, seine Vorstellung von ihr ist jedoch recht zweifelhaft. In den 1970er Jahren spielt die weibliche Sexualität durch Tantra und die Bhagwan-Bewegung eine immer wichtigere und eigenständigere Rolle…

Nun – ich will vorab nicht zu viel verraten.

Ich freu mich, mit Dir bei Frau Blum einen inspirierenden Abend zu verbringen!

~~~

Frau Blum bietet die Online-Vorträge über zoom.us.

Das musst Du Dir auf Deinem Rechner installieren (es ist kostenlos).

Dann bekommst Du am Tag des Vortrags von uns den Link per Email zugeschickt, über den Du Dich einloggen kannst.

Online-Vortrag für Frauen
Freitag. 26.03.21 um 19.00 Uhr
Kosten 25.- €
Via Zoom

Der Orgasmus
Arten und Vielfalt der „schönsten Nebensache der Welt“

Vortragsabend bei Frau Blum
Freitag, 21.05.2021 um 19 Uhr,
Kosten € 25.- Euro
Via Zoom

Kennst du das? Du erlebst einen Orgasmus… und der war ganz anders, als du ihn bisher kanntest…

So dass du dich fragst: Was war DAS denn?

Oder du sagst – WOW! Das hat mir voll das Hirn rausgeblasen! Wie ist DAS denn passiert???

Oder du stellst fest, dass deine Freundinnen von etwas erzählen, das du so gar nicht kennst? Oder besonders gut kennst?

Geht es dir manchmal so, dass du in einem Moment total erregt bist und dann – bumm – ist auf einmal die ganze Erregung einfach weg?

„Den“ Orgasmus gibt es nicht!

Es gibt total verschiedene Orgasmus-Arten. Sie entstehen unter Beteiligung verschiedener Teile der weiblichen Anatomie.

Je nachdem, welcher Teil der Yoni beteiligt ist, werden unterschiedliche Nerven enerviert.

Dadurch fühlen sich die Orgasmen auch anders an.

Dadurch, dass auch noch unterschiedliche Hormone ausgeschüttet werden, bewirken die Orgasmen auch unterschiedliche Zustände des Wohlbefindens in unserem Körper.

Sie können Bindung stärken, im schlechtesten Fall können sie sogar Frustration und Depression fördern.

Gut zu wissen!

Die meisten Menschen kennen eine Form der körperlichen Entladung, die sie als Orgasmus bezeichnen.

Das ist eine eingeschränkte Wahrnehmung, die daher rührt, dass es in unserer Kultur immer noch nicht üblich ist, von verschiedenen Orgasmus-Arten zu sprechen.

Oft entsteht die Vorstellung von „dem“ Orgasmus über ein Lieblings-Buch, über einen Porno-Film, über eine besonders eindrückliche Erzählung.

Das eigene Erleben wird gemessen an unseren Vorstellungen.

~~~~~~

Ich möchte deine Sicht der Dinge erweitern und dir so die Möglichkeit geben, mehr unterschiedliche Höhepunkte zu erfahren.

Vom „kleinen Hüpfer“, der dir beim Einschlafen helfen kann, bis zum Ganzkörper-Orgasmus, der jede Zelle in deinem Körper erregt und entspannt bis hin zum orgiastischen Sein – einem Zustand, der lange anhalten kann.

Je besser du dich auskennst, je mehr du weißt über dich und deine Orgasmen, umso leichter wird es für dich, die unterschiedlichen Formen des Höhepunktes zu erleben.

~~~

Frau Blum bietet die Online-Vorträge über zoom.us.

Das musst Du Dir auf Deinem Rechner installieren (es ist kostenlos).

Dann bekommst Du am Tag des Vortrags von uns den Link per Email zugeschickt, über den Du Dich einloggen kannst.

Vortragsabend bei Frau Blum
Freitag, 21.05.2021 um 19 Uhr,
Kosten 25.- €
Via Zoom

Das andere Gesicht der Frau

Von Farbenpracht, Formenvielfalt und einzigartigen Fühl-Fähigkeiten der weiblichen Genitalien.

Online-Vortrag für Frauen und Männer
Datum: 15. April 2021
Zeit: 19 Uhr
Ort: online Vortrag via Zoom
Preis: 24.- Euro

Als Frau trägst du einen geheimnisvollen Schatz zwischen deinen Beinen.

Du hast schon mal von verschiedenen „Yoni-Typen“ gehört, von den 5 Juwelen der Lust auf dem indigenen Medizinrad. Und bist neugierig geworden?

Bei diesem Vortrag bist du an genau der richtigen Stelle!

Es wird um die Anatomie der Yoni gehen (ein Wort aus dem Sanskrit für weibliche Genitalien). Ausführlich, interessant und erhellend.

  • Die Klitoris sieht möglicherweise anders aus, als du bisher gedachtest…
  • Der sagenumwobenen G-Punkt wird plötzlich erlebbar…
  • Und, ja, Frauen ejakulieren tatsächlich!

Die Vulva hat viele Gesichter

Keine Vulva gleicht der anderen. Und – die wunderbare Nachricht – es gibt kein richtig und kein falsch, kein „normal“.

Statt dessen feiern wir die Vielfalt der Natur!

Die weiblichen Genitalien sind gekennzeichnet durch Farbenpracht und Formenvielfalt, verschiedene Größen und einzigartigen Fühl-Fähigkeiten.

Sehr individuell!

Und doch, wie auch bei unseren Gesichtern, kann man Ähnlichkeiten und Unterschiede erkennen.

Hier setzt der zweite Teil dieses erlebnisreichen und kurzweiligen Vortragsabends an.

Die Yoni-Typen auf dem indigenen Medizinrad

Die indigenen Völker hatten eine sehr lebendige, lebensnahe Sexual-Kultur.

Wie in diesen Kulturen üblich beschreiben sie die Welt an Hand des Medizinrades.

So auch die verschiedenen Yoni-Typen, Tupuli genannt.

Man findet in diesen Beschreibungen die ungefähre Größe und Form, Eigenschaften, Vorlieben, Abneigungen, Tiergeister und Energien – ganz anders, als wir das aus unserer Kultur kennen.

  • Da gibt es „das Lied der Göttin“.
  • Die Antilope, die ihre Freiheit liebt und immer eine Fluchtmöglichkeit braucht, um sich sicher zu fühlen.
  • Die Frau, deren Yoni nur 5 Minuten bis zum Orgasmus braucht und ups – da liegen Schmerz und Lust sehr nahe beieinander.
  • Die eine braucht einen vertrauten Rahmen, um sich entspannt auf Sex einlassen zu können, die andere liebt one-night-stands und befeuert sich durch ihre ausgeprägten sexuellen Phantasien.
  • So manche Frau braucht Zeit, um erst einmal in ihrem Körper anzukommen.
  • Und dann ist da noch die, bei der emotionale und sexuelle Energiewellen abwechseln…

Es ist ein wunderbares Gefühl, mehr über sich, die eigene Yoni und ihre sexuelle Vielfalt zu wissen und somit die eigene Sexualität besser gestalten zu können.

Dieser Vortrag ist offen für Frauen und Männer.

 

Datum: 15. April 2021
Zeit: 19 Uhr
Ort: online Vortrag via Zoom
Preis: 24.- Euro

Menü